Wir sind nominiert für den Deutschen Engagementpreis 2018!

Der DLRG Kreisverband Mühldorf wurde am 30. Juli in München offiziell für den Deutschen Engagementpreis 2018 nominiert. Bereits im vergangenen Jahr wurden die ehrenamtlichen Rettungsschwimmer aus Mühldorf mit dem NIVEA-Preis für Lebensretter für das herausragende ehrenamtliche Engagement im Bereich Wasserrettung ausgezeichnet. Dieses ehrenamtliche Engagement in allen Belangen rund um Prävention, Ausbildung, Einsatz und Jugendarbeit erfährt nun durch die Nominierung für den Deutschen Engagementpreis eine weitere hochrangige Anerkennung.

Vertreter des DLRG Kreisverbands Mühldorf waren neben anderen Nominierten aus Bayern eingeladen, um ihre Nominierungsurkunden entgegenzunehmen. Prof. Dr. Thomas Graf von Arnim, Mitglied des Regionalvorstandes der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. im Regionalverband München, hat als Botschafter des Deutschen Engagementpreises die Nominierungsurkunden überreicht. Dabei können nur die Ausrichter der regionalen und überregionalen Ehrenamtspreise ihre Preisträgerinnen und Preisträger für den Deutschen Engagementpreis nominieren.

Chance auf bis zu 10.000 Euro Preisgeld

Der DLRG Kreisverband Mühldorf hat jetzt die Chance bei der feierlichen Preisverleihung des Deutschen Engagementpreises am 5. Dezember 2018 in Berlin geehrt zu werden. Auf die Gewinnerinnen und Gewinner der fünf Kategorien Chancen schaffen, Leben bewahren, Generationen verbinden, Grenzen überwinden und Demokratie stärken warten Preisgelder in Höhe von je 5.000 Euro. Eine Experten-Jury bestimmt die Preisträgerinnen und Preisträger dieser Kategorien. Über den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis stimmen die Bürgerinnen und Bürger vom 12. September bis 22. Oktober 2018 online ab.

Der DLRG Kreisverband Mühldorf a. Inn

Der DLRG Kreisverband Mühldorf a. Inn ist die lokale Vertretung der DLRG - der größten ehrenamtlichen Wasserrettungsorganisation der Welt - im Landkreis Mühldorf a. Inn. Gegründet im Jahr 2012 leisten die rund 120 Mitglieder bedeutendes ehrenamtliches Engagement in der Region. So liegt der Fokus auf Präventionsarbeit wie Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung und Jugendarbeit.

Aber auch für die akute Lebensrettung und im Katastrophenfall stehen die professionell ausgebildeten Einsatzkräfte 365 Tage 24 Stunden im Jahr zur Verfügung. Mit der mobilen Schnelleinsatzgruppe Wasserrettung rücken die ehrenamtlichen DLRG-Kräfte zu Einsätzen im Landkreis Mühldorf und darüber hinaus aus. So waren die Retter auch bei der Sturzflut 2016 in Simbach im Einsatz. Weitere Informationen in unserem Film.

Der Deutsche Engagementpreis

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Er würdigt das freiwillige Engagement der Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Rund 700 Wettbewerbe und Preise gibt es in Deutschland für freiwilliges Engagement. Sie können ihre Preisträgerinnen und Preisträger für den Deutschen Engagementpreis nominieren. Ziel ist es, die Anerkennungskultur in Deutschland zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern.

Initiator und Träger des seit 2009 vergebenen Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss der großen Dachorganisationen der Zivilgesellschaft in Deutschland. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung. Angesiedelt ist der Deutsche Engagementpreis beim Bundesverband Deutscher Stiftungen in Berlin.

Informationen zu rund 700 Preisen für bürgerschaftliches Engagement unter www.deutscher- engagementpreis.de/preiselandschaft