26.06.2016 Sonntag  DLRG-Strömungsretter üben am Inn

Am vergangenen Samstag haben Einsatzkräfte des DLRG Kreisverbands Mühldorf a. Inn das heiße Wetter genutzt und am Inn eine Abseil- und Rettungsbootübung durchgeführt.

Einmal seilten sich die DLRG Strömungsretter von der Mühldorfer Innbrücke in den Inn ab, wurden vom Rettungsboot aufgenommen und an Land gebracht, mal seilten sie sich direkt ins Rettungsboot ab. Bei aktuell hohem Wasserstand und Fließgeschwindigkeiten von 3-4 Metern/Sekunde war dies auch für die Bootsführer eine herausfordernde Aufgabe.

Strömungsretter in der DLRG sind speziell weitergebildete Wasserretter, die in und an schnell fließenden Gewässern arbeiten, sie sind auch im Katastrophenschutz integriert. Da sich Strömungsretter je nach Situation auch an steilen Abhängen und Schluchten fortbewegen können müssen, üben diese regelmäßig das Abseilen an Brücken und steilen Abhängen.

Kategorie(n)
Pressemitteilungen, Schnelleinsatzgruppe (SEG)

Von: Alexander Fendt

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Alexander Fendt:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden