13.10.2016 Donnerstag  LKW stürzt in den Innkanal *update*

Copyright: TimeBreak21

Am 13.10.16 gegen 07.50 Uhr befuhr ein 72-jähriger Mann aus dem westlichen Landkreis Mühldorf mit einem Lkw Mercedes Benz, 3-achser, 26 Tonnen mit MÜ-Kennzeichen den Wirtschaftsweg entlang des Innkanales von Ecksberg in Richtung Ebing.

Der Lkw hatte Kies geladen und war auf dem Weg zu einer am Kanal befindlichen Baustelle. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der alleine im Fahrzeug befindliche Lkw-Fahrer nach rechts vom Weg ab und überschlug sich mehrfach seitlich am Hang. Das Fahrzeug rutschte komplett in den Inn-Kanal. Der Mann blieb kurz vor dem Wasser liegen; ob er aus dem Führerhaus herausgeschleudert wurde oder sich vor dem Hineinfallen ins Wasser noch selbst retten konnte steht derzeit noch nicht fest.

Er erlitt schwere Verletzungen und kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus. Die Bergung der Person durch Kräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Wasserwacht war auf der ca. 60 m steil abfallenden Böschung äußerst schwierig. Der verletzte Fahrer konnte letztlich über die Wasserseite mit einem Boot geborgen und abtransportiert werden.

Die Fachbehörden prüfen eine mögliche Bergung des Kippers. Vor Ort waren die Feuerwehren Altmühldorf, Mühldorf, Ebing, Mößling, Kraiburg, Waldkraiburg, Pürten und Mettenheim mit diversen Einsatzkräften. Dazu Vertreter der Kreisbrandinspektion, BRK und Wasserwacht. Ebenso ist ein Vertreter des LRA und des Wasserwirtschaftsamtes an der Unfallstelle. Zum Sachschaden kann momentan noch nichts gesagt werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

UPDATE 14.10.2016: Pressemeldung LRA Mühldorf

Der im Innkanal bei einem Unfall untergegangene LKW wird voraussichtlich im Laufe der kommenden Woche geborgen werden können. Das teilte die hinzugezogene Spezialfirma dem Amt nach einer gemeinsamen Vor-Ort-Besichtigung mit. Die Bergung wird nach derzeitigem Stand voraussichtlich drei lang Tage dauern und eine Koordination diverser weiterer Einsatzkräfte der örtlichen Hilfsorganisationen erfordern. Es wird beabsichtigt, den LKW mittels Schwimmbehälter und einer Hebetechnik aus dem Wasser zu bergen. Dazu wird die Strömungsgeschwindigkeit im Innkanal gedrosselt.

http://www.innsalzach24.de/innsalzach/region-muehldorf/muehldorf-am-inn-ort29093/ebing-innkanal-versunkene-laster-wird-mitte-woche-geborgen-6846547.html

 

Update 25.10.2016: Der LKW wurde komplett aus dem Innkanal geborgen:

http://www.innsalzach24.de/innsalzach/region-waldkraiburg/ebing-erste-vorbereitungen-laster-bergung-innkanal-haben-begonnen-6880023.html

Kategorie(n)
Öffentlichkeitsarbeit

Von: Alexander Fendt

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Alexander Fendt:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden