E-Mail an Felix Fendt:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

29.06.2017 Donnerstag Einsatzreiches Wochenende für die DLRG

Archivbild Weiher in Flammen

Archivbild Weiher in Flammen

Vergangenes Wochenende leisteten die Ehrenamtlichen des Kreisverbands Mühldorf der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft insgesamt knapp 350 Einsatzstunden. Neben den wasserrettungs- und sanitätsdienstlichen Absicherungen von „Weiher in Flammen“ am Freitag in Buchbach und „Inn in Flammen“ am Samstag in Gars, stand am Sonntag das „Waldbadfest“ in Waldkraiburg auf dem Programm.

Zu Beginn des Wochenendes wurde am Freitagabend das jährliche Sommerfest „Weiher in Flammen“ der Steeger Schützen in Buchbach mit Sanitätern und Rettungsschwimmern abgesichert. Mit Eintritt der Dämmerung wurden mit Holz gefüllte Metallwannen auf dem See entzündet. Zusätzlich sorgten Fackeln und Kerzen um das Seeufer für eine romantische und einzigartige Stimmung. Glücklicherweise mussten die Einsatzkräfte hier kein einziges Mal eingreifen oder Erste-Hilfe leisten.

Am Samstagnachmittag machten sich die DLRG-Einsatzkräfte dann auf den Weg nach Gars am Inn. Dort veranstalteten der Fischereiverein Gars das Fest „Inn in Flammen“. Während sich die Erwachsenen am Innufer verköstigten und für die Kinder eine Hüpfburg bereit stand, bot die DLRG den Kindern die Möglichkeit auf dem Rettungsboot mitzufahren. Für große Augen und viel Interesse sorgte auch der kürzlich beschaffte RescueJet. Mit Einbruch der Dunkelheit fuhren 13 Boote unter Begleitung der Wasserretter knapp zwei Kilometer flussabwärts zur Garser Innbrücke. Die Boote waren mit brennenden Fackeln bestückt und Booten einigen Hunderten Zuschauern bei Ankunft ein außergewöhnliches Bild. Letztlich wurde ein meterhoher Holzstapel entzündet und sorgte für einen starken Feuerschein in der Nacht. Glücklicherweise mussten hier nur wenige kleinere Verletzungen versorgt werden.

Am Sonntag folgten wir der jährlichen Einladung des VfL Waldkraiburg zum Waldbadfest. Auch dieses Jahr wieder konnten Kinder und Jugendliche in das „Strömungsretterleben“ reinschnuppern und sich vom Sprungturm abseilen lassen. Zusätzlich boten wir zum ersten Mal im Beachvolleyball-Feld einen Flag-Run als Hindernislauf an.

An dieser Stelle möchten wir uns bei den Steeger Schützen und bei dem Fischereiverein Gars für die Beauftragung mit und der sehr guten Zusammenarbeit bei der Veranstaltungsabsicherung bedanken. Ein Dank gilt auch dem VfL Waldkraiburg für die Teilnahme am Waldbadfest und den Kameraden des DLRG OV Seeon-Truchtlaching für die Unterstützung beim Waldbadfest.

Kategorie(n)
Öffentlichkeitsarbeit

Von: Felix Fendt

zurück zur News-Übersicht