02.11.2017 Donnerstag  Innkanal - tote Person und Tiere geborgen

Eine männliche Leiche, ein Reh sowie zwei Wildschweine wurden am Donnerstagmorgen, 2. November, im Innkanal bei Töging gemeldet. Daraufhin rückten Wasserrettungseinheiten von Wasserwacht und DLRG sowie Kräfte von Polizei und Feuerwehr aus. 

Während die Wasserwacht Töging die Person aus dem Rechen barg und mit einem zweiten Boot die Wildschweine aus dem Wasser trieb, nahmen die DLRG-Retter das Reh auf.

 

Pressebericht Polizei

Eine männliche Leiche wurde am Donnerstagmorgen, 2. November, im Innkanal bei Töging gefunden. Die Kripo Mühldorf hat die Ermittlungen zur Klärung der Identität und Todesursache aufgenommen.

Gegen 8.00 Uhr wurde der Polizeiinspektion Altötting der Fund einer Leiche in einem Rechen des Innkanals mitgeteilt. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass es sich um eine männliche Person handelt, die offenbar schon länger im Wasser gelegen haben dürfte. Die Bergung übernahmen Angehörige der Wasserwachten und der DLRG.

Noch am Vormittag begannen Beamtinnen und Beamte der Kripo Mühldorf mit Ermittlungen in dieser Sache. Derzeit ist die Identität des Mannes noch nicht geklärt. Möglicherweise handelt es sich bei der Person jedoch um einen in der Region untergebrachten Asylbewerber. Genaueres wird möglicherweise ein Obduktion mit Abgleich von Daten ergeben, ebenso erhofft man sich dadurch Hinweise auf die Todesursache.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Kategorie(n)
Schnelleinsatzgruppe (SEG)

Von: Alexander Fendt

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Alexander Fendt:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden