06.07.2019 Samstag  DLRG sichert Veranstaltungen ab

Vergangenes Wochenende leisteten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des DLRG Kreisverbands Mühldorf insgesamt knapp 250 Einsatzstunden bei den wasserrettungs- und sanitätsdienstlichen Absicherungen von „Weiher in Flammen“ am Freitag in Buchbach und „Inn in Flammen“ am Samstag in Gars.

Zu Beginn des Wochenendes wurde am Freitagabend das jährliche Sommerfest „Weiher in Flammen“ der Steeger Schützen in Buchbach mit Sanitätern und Rettungsschwimmern abgesichert. Mit Eintritt der Dämmerung wurden mit Holz gefüllte Metallwannen auf dem See entzündet. Zusätzlich sorgten Fackeln und Kerzen um das Seeufer für eine romantische und einzigartige Stimmung. Glücklicherweise mussten die Einsatzkräfte sich nur um kleinere Blessuren kümmern.

Am Samstagnachmittag machten sich die DLRG-Einsatzkräfte dann auf den Weg nach Gars am Inn. Dort veranstalteten der Fischereiverein Gars das Fest „Inn in Flammen“. Während sich die Erwachsenen am Innufer verköstigten, bot die DLRG den Kindern die Möglichkeit in die Tätigkeit als "Retter" hineinzuschnuppern und auf dem Rettungsboot mitzufahren. Mit Einbruch der Dunkelheit wurde ein meterhohes Sonnwendfeuer auf dem Inn entzündet. Glücklicherweise mussten auch hier nur wenige kleinere Verletzungen versorgt werden.

Kategorie(n)
Öffentlichkeitsarbeit, Schnelleinsatzgruppe (SEG)

Von: Verbandskommunikation

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Verbandskommunikation:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden