20.03.2020 Freitag  Zwei Einsätze für die Wasserrettung

Heute Nachmittag wurden unsere Einsatzkräfte gleich zwei mal alarmiert.

Rehe im Innkanal
Gegen 15 Uhr waren zwei Rehe in den Innkanal gestürzt und kamen aus eigener Kraft nicht mehr heraus. Beide Tiere wurden im Stadtbereich Töging durch ein Rettungsboot der Töginger Wasserwacht geborgen und konnten anschließend unverletzt in die Freiheit entlassen werden.

Person im Inn
Kurz nach 17 Uhr dann ein weiterer Einsatz - es befand sich im Stadtbereich Mühldorf eine hilflose Person im Inn. Der Einsatz konnte noch auf Anfahrt abgebrochen werden, da die Person dann doch aus eigener Kraft ans Ufer kam.

Die DLRG war jeweils mit 10 Einsatzkräften im Einsatz, weitere befanden sich in Bereitschaft. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage rücken nur die nötigsten Einsatzmittel aus, um Ansteckungsgefahr zu reduzieren.

 

 

Kategorie(n)
Schnelleinsatzgruppe (SEG)
In Verbindung stehende(r) Artikel
Informationen zum Coronavirus

Von: Presse

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Presse:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden