24.02.2014 Montag  15-Jähriger rettet Frau aus der Isar

Archivbild: Strömungsretter der DLRG im Einsatz

Am Montag, den 24.2.2014 gegen 17 Uhr beobachtete ein 15-jähriges Mitglied der DLRG in München eine Frau, die auf Höhe der Maximiliansbrücke in der Isar trieb. Sie wurde durch die Strömung mehrfach herumgewirbelt. Das junge DLRG-Mitglied konnte die Frau aus dem Wasser retten. Es stellte sich heraus, dass sie in suizidaler Absicht ins Wasser gesprungen war. Sie wurde in eine Klinik eingewiesen. Der mutige Lebensretter erlitt keinerlei Verletzungen. Er ist seit 2009 beim DLRG-Ortsverband München-Tivoli und hatte erst wenige Tage zuvor das Rettungsschwimmabzeichen in Silber erworben.

Quelle: DLRG Landesverband Bayern

Kategorie(n)
Öffentlichkeitsarbeit

Von: Alexander Fendt

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Alexander Fendt:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden