28.11.2014 Freitag  Lehrscheinfortbildung für Ausbilder S/RS

Am Samstag, den 8. November 2014, fand die Fortbildung der Lehrscheininhaber im DLRG Bezirk Alpenland im Ausbildungszentrum der DLRG Bad Aibling von 9 Uhr bis 21 Uhr statt. Die theoretischen Inhalte am Vormittag wurden von den Referenten Markus Maier (Deutsche Prüfungsordnung Schwimmen/Rettungsschwimmen: Was steht drin? Was muss beachtet werden?) und Thorsten Lück (Internet Service Center der DLRG: Erstellung von Prüfungsbögen, Seminartool) bis zur Mittagspause erläutert und vertieft. Anschließend nutzten die Teilnehmer aus den Gliederungen des DLRG Bezirksverbandes Alpenland e.V. die freie Zeit zum intensiven Erfahrungsaustausch über die individuelle Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung vor Ort. Dieser setzte sich durch die weiteren Pausen des ganzen lehrreichen Tages fort. Ab 13:30 Uhr begannen die Anwärter für den Ausbildungsassistenten Rettungsschwimmen, Alexander Fendt (Steigerung der Leistungsfähigkeit im Schwimmen) und anschließend Thomas Kukielka (Der Wasserbewältigung in der Schwimmausbildung) mit ihren theoretischen Lehrproben.

Von 17 Uhr bis 21 Uhr waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fortbildungsveranstaltung im Schwimmbad der Schön Klinik Harthausen mit den praktischen Inhalten beschäftigt. Diese Unterrichtseinheiten wurden von den angehenden Ausbildungsassistenten Schwimmen unseres Kreisverbandes (Alexander Fendt, Thomas Kukielka, Christine Waidmann und Marina Brunner) geplant und durchgeführt. Alle Prüflinge haben hier erfolgreich überzeugt und bestanden. Nach dem regen Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern konnten alle mit verlängerten Ausbildungs- und Prüflizenzen die Heimreise erfolgreich antreten. Ein spannender, informativer und lehrreicher Fortbildungstag ging erfolgreich zu Ende!

Kategorie(n)
Ausbildung

Von: Markus Maier

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Markus Maier:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden