05.04.2015 Sonntag  Schulschwimmhalle Waldkraiburg eröffnet

Am Samstag, den 21. März 2015 wurde nach nur einem Jahr Bauzeit die Schulschwimmhalle in Waldkraiburg eröffnet. Das mehr als vier Millionen Euro teure Bauwerk, welches nur durch private Spenden sowie Fördermittel des Freistaates Bayern ermöglicht wurde, bietet ein 25m-Schwimmbecken mit 5 Bahnen sowie ein Nichtschwimmer- und Lehrschwimmbecken. 

An der Eröffnungsfeier beteiligte sich die DLRG mit der Demonstration einer Lebensrettung sowie der Ersthelfermaßnahmen im Anschluss. Auch Josef Maier, Bäderbeauftragter der DLRG Bayern, war zur Eröffnung nach Waldkraiburg gekommen. 

Der Probebetrieb startet ab sofort bis zur Eröffnung des Waldbades im Mai. Anschließend soll die Schulschwimmhalle ab dem Herbst regulär für Schulen und Vereine geöffnet werden.

"Die Eröffnung der Schulschwimmhalle ist sehr postive Entwicklung in der Region, entgegen dem deutschlandweiten Trend der Schließung von Hallenbädern", so Alexander Fendt, 1. Vorsitzender der DLRG im Landkreis Mühldorf. "Besonders wichtig ist jedoch, dass die Schwimmhalle auch Vereinen kostengünstig zur Nutzung zu Verfügung steht. Viele Sportvereine und Hilfsorganisationen übernehmen eine wichtige gesellschaftliche Rolle und beteiligen sich maßgeblich an der Schwimmausbildung und sorgen so für mehr Sicherheit."

Link zum TV-Beitrag RFO

Kategorie(n)
Pressemitteilungen, Öffentlichkeitsarbeit
In Verbindung stehende(r) Artikel
Hallenbäder sind lebenswichtig

Von: Alexander Fendt

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Alexander Fendt:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden