Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt .

Häufig gestellte Fragen zur Mitgliedschaft

Auf unserer Hompage gibt es ein Kontaktformular. Dieses nennt sich Datenänderung, dort gibt es die Möglichkeit die geänderten Daten einzugeben. 

Es besteht eine Unfallversicherung über KUVB (Verbandsbuch) und eine Haftplichtversicherung für alle satzungsgemäßen Tätigkeiten in der DLRG.

Den Mitgliedsausweis bekommt jeder bei Eintritt. Sollte kein Mitgliedsausweis ankommen, kann dieser unter mitgliederservice@muehldorf.dlrg.de angefordert werden. 

Dientsausweise bekommen alle die aktiv in der SEG tätig ist. Dazu muss sich an die TL Einsatz gewandt werden. 

Jeder der Einsatzkleidung benötigt kann sich in unserem DLRG Shop unter www.shop.dlrg.de die Kleidung kaufen. Wird Kleidug benötigt die gefördert wird, kann unter Bestellungen | DLRG Kreisverband Mühldorf e.V. das Bestellformular ausgefüllt werden und die Gliederung bestellt es für dich. 

 In der DLRG gibt es eine Bekleidungsfibel für Einsatzkräfte auf die Geachtet werden muss. 

Login Zugänge werden über die Techniche Leitung Einsatz (TLE) vergeben. Diese werden am besten über E-Mail einsatz@muehldorf.dlrg.de erreicht. 

Besipiele: HiOrg-Server, FF-Agent, Telegramgruppe 

Für Helfer von DLRG-Wasserrettungszügen in Bayern gibt es eine Pack-/ Checkliste.

Möglichst keine Koffer (vor allem keine Hartschalenkoffer), sondern optimaler Weise z.B. Nylon-Reisetasche, Seesack, etc. verwenden.

Wenn möglich einen Brustbeutel oder eine Gürteltasche (für Bargeld, Ausweis, etc.) mitnehmen, die auch im Einsatz getragen werden können. In Sammelunterkünften und Einsatzgebieten bewegen sich viele Menschen. Teure Uhren, Schmuck, etc. bitte zu Hause belassen!

   

Persönliche Schutzausrüstung komplett 
(z.B. Helm, Stiefel (ggf. mit Stiefelpflegeset), Einsatzhose, Einsatzjacke, Handschuhe, Gürtel, ggf. Rettungsweste, ggf. pers. Tauchausrüstung; bei Hochwasser zusätzlich Gummistiefel oder anderes wasserfestes Schuhwerk) 

 zweite Einsatzhose
 Kleidung: witterungsangepasst T-Shirts bzw. Sweat-Shirts/Pullover, mindestens eine trockene Hose und ein warmer Pullover, Mütze; Schlafkleidung 
 

ausreichend Unterwäsche und Strümpfe. (Achtung: Je nach Stiefeltyp bei länger andauernden Einsätzen ggf. dicke Socken bzw. zwei paar Socken übereinander) 

 Optional: trockene Schuhe für Pausen und Badelatschen für die Dusche
 Schlafsack, Iso-Matte, ggf. kleines Kissen, ggf. kleine Luftmatratze (je leichter, desto besser)
 Hygiene-Artikel: Dusch-, Wasch- und Rasiersachen (manuell besser als elektrisch), mindestens ein großes Handtuch und eine Rolle Toilettenpapier. Für die Damen: Hygienebinden bzw. Tampons 
 Taschentücher, ausreichend Mückenspray, Arznei zum Behandeln von Mückenstichen, Ers-te-Hilfe-Box, mindestens ein paar frische (Blasen-)Pflaster, eventuell Waschmittel in der Tube 
 Persönliche Medikamente (Kameraden bzw. Einsatzleiter sollten über relevante Erkrankungen oder gesundheitliche Einschränkungen Bescheid wissen: z.B. Allergien (Sonne, Wespen), Asthma, etc..)
 Sonnenschutz (z.B. Sonnencreme mit möglichst hohem Lichtschutzfaktor, „After-Sun“-Creme, Kappe, kleines Handtuch oder Kopftuch als Nackenschutz bzw. Schweißfänger, Sonnenbrille.)
 Brillenträger: Ersatzbrille mitnehmen
 ausreichend Bargeld, EC-Karte/Kreditkarte, gültiger Führerschein, gültiger Personalausweis, Krankenversicherungskarte (ggf. zusätzlich Auslandsschutz), Impfpass, wichtige Telefonnummern
 Handy (Kfz-Ladekabel und 230V-Kabel nicht vergessen, bei Nichtbedarf ausschalten, um Energie zu sparen)
 Taschenlampe und Batterien
 haltbares Essen und Getränke für ca. 48 Stunden sollte mitgeführt werden – falls Versorgung unterbrochen oder noch nicht angelaufen. Möglichst keine Glasflaschen, sondern wieder verschließbare Plastikflaschen. Jeder Helfer sollte zur „Überbrückung“ z.B. Müsliriegel, etc. mitführen 
 Für Leerlaufzeiten: kleine Spiele, Spielkarten und/oder etwas zum Lesen mitnehmen
 Raucher an ihre Zigaretten denken – Nachschub vor Ort ist unklar
 Vor dem Abrücken: Einsatzfahrzeuge und Material gecheckt? (z.B. Wasser, Öl, Scheibenreiniger, 
Reifendruck, Lichtanlagen, medizinische Ausrüstung, Rettungsequipment, etc.) 
 Fahrzeuge getankt und Reservetreibstoff dabei

 

Die Entrichtung des Mitgliedsbeitrags erfolgt durch Bankeinzug regelmäßig zum 1. März jeden Jahres. Bei Beitritt nach dem 1. März wird der erste Beitrag unmittelbar nach Eintritt fällig. Änderungen der Adresse und/oder der Kontoverbindung muss dem Verein umgehend mitteilen. Bei Rücklastschriften fallen zusätzliche Gebühren (z.B. Bankgebühren) an, diese sind zusätzlich zu zahlen.

Wer Ausgaben erstatten haben will muss in HiOrg das Dokument ausfüllen. Zu finden unter Kommunikation, Dokumente, QM-Dokumente das Dokument QM-0011 03 Antrag auf Auslagenerstattung ausfüllen. Es muss unbedigt darauf geachtet werden das die Quittung im Orginal dabei ist. 

Die Austrittserklärung eines Mitgliedes muss schriftlich an unsere Postadresse (Ahamerstr. 18, 84453 Mühldorf) mindestens einen Monat vor Ablauf des Geschäftsjahres dem DLRG KV Mühldorf a. Inn e.V. zugegangen sein. Der Austritt wird zum Ende des Geschäftsjahres wirksam.

Endet die Mitgliedschaft, ist das im Besitz des ausscheidenden Mitglieds befindliche DLRGEigentum unverzüglich an den DLRG KV Mühldorf a. Inn e.V. zurückzugeben. Scheidet ein Mitglied aus einer Funktion aus, hat es die entsprechenden Unterlagen unverzüglich an den DLRG KV Mühldorf a. Inn e.V. abzugeben. Für Schäden aus verspäteter Rückgabe haftet das Mitglied ebenso wie für die Folgen eigenmächtigen Handelns, durch das die DLRG im Übrigen nicht verpflichtet wird.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing

Die Auswahl (auch die Ablehnung) wird dauerhaft gespeichert. Über die Datenschutzseite lässt sich die Auswahl zurücksetzen.